Mittwoch, 16 August 2017 10:13

Sonne im Herzen

Artikel bewerten
(1 Stimme)
SonneMondSterne Festival 2017 SonneMondSterne Festival 2017

Den Schalter wieder umlegen - echt schwer derzeit. Vom Feier-Modus zurück ins Office, muss ja auch sein - aber das Grinsen steht immer noch so richtig fett im Gesicht. Was war das für ein gigantisches Festival an der Bleilochtalsperre. Und angesichts des etwas sperrigen Ortsnamens ist natürlich SonneMondSterne auch ein vieeeel schönerer Titel.

sonnemondsterne festival 2017 dj hamburg 01

Deutschland, Festival und Wetter - da geht dieses Jahr nicht wirklich viel. Egal. Der echte Raver nimmt eventuellen Regen ohnehin nicht wahr. Und geravt wurde, was das Zeug hält. Ob vor einer der Bühnen, im Zirkuszelt oder auch im -natürlich standesgemäß hergerichteten- eigenen Pavillon. Der bot ausreichend Schutz vor den täglichen Regenschauern, die wie schon auf dem Hurricane, Deichbrand oder in Wacken auch auf dem SonneMondSterne (SMS) für Schlammbäder und teilweise ziemlich angegriffenes Gelände sorgten. Aber das wissen wir ja eh - zimperlich und Festival passt so gut zusammen wie Hamburg und G20.

sonnemondsterne festival 2017 dj hamburg 06

Festival - das ist mittlerweile viel mehr als nur Musik. Es drückt ein Lebensgefühl aus, steht für Freude, Feiern, Miteinander, Tanzen, Party rund um die Uhr, langes Planen vorweg - denn geplant wird für den echten SMSler so ziemlich alles. Witzige Kostüme, Neon-Schminke und -Fäden (ja, kommt gut im Schwarzlicht, das selbstverständich auch nicht fehlte im eigenen "Lager"), viel Glitzer, Einhorn- und Flamingo-Accessoires, natürlich ausreichend Flüssignahrung und nicht zu vergessen die eigene Anlage mit viel Bass. Klar - Schluss mit Musik ist erst mit dem Ins-Bett-Fallen. Zu Hause in der eigenen Wohnung wohlgemerkt, vorher war die Nebensache mit dem Schlafen nicht so angesagt.

sonnemondsterne festival 2017 dj hamburg 04

Derart gemütlich eingerichtet blieb der ein oder andere Act auf der Strecke, der anvisiert war, wie immer, auch das gehört zum Festivalgefühl dazu. SonneMondSterne wurden ja nicht wirklich geboten, zumindest nicht in echt, aber Sonne hatten wir im Herzen und Sterne sah man durch die gefühlt durchgehenden, zahlreichen und unglaublich schönen Feuerwerke auch reichlich. Genau wie viel Blink Blink auf den Bühnen. Allein durch die optischen Leckerbissen lohnte sich der Eintrittspreis.

sonnemondsterne festival 2017 dj hamburg 05

Jaaaa, also, eigentlich geht es ja auch um Musik. EDM vielmehr in allen Spielarten, die das Herz begehrt. Marshmello z. B. zeigte eine gigantische Show  - und setzte echte Maßstäbe, was das Abfeuern eines richtig guten Gigs anging. Nicht nur Cro tritt mit Maske auf, auch der Mann, der seine Identität bisher tatsächlich geheim halten konnte, steht mit einem Marshmallow-ähnlichen Helm auf der Bühne. Ihm folgten Galantis und brannten ebenfalls ein richtiges Feuerwerk ab. Genug Hits hatten die Schweden in den letzten 3 Jahren ja. Ob Runaway, Peanut Butter Jelly oder No Money, die Tracks versetzten uns und den Rest der Meute in den totalen Dance-Flow.

sonnemondsterne festival 2017 dj hamburg 03

Ein echter Höhepunkt waren auch die drei großen Ms. Marteria machte den Anfang und wurde seinem Ruf, live eine echte Größe des Musikbiz zu sein, alle Ehre. Der Junge aus Rostock hat es drauf. Charismatisch, auf den Punkt, gut gelaunt, sichtlich in Spielfreude und das Publikum mitreißend gehörte sein Gig zu den Höhepunkten des diesjährigen SMS. Martin Garrix, mit seinen gerade einmal 21 Jahren ja auch schon mehrjähriger Dauergast und Headliner vieler großer Festivals, bot dem Publikum genau das, was es hören wollte - vom früheren Big-Room über Progressive House zu Future Bass und Trap bediente er die Massen. Nicht zu vergessen Major Lazer; die Jungs haben ja in den letzten Jahren mit Watch out for this ( Bumaye), Lean On und Cold Water  bewiesen, dass sie wissen, wie Hits funktonieren.

Bei mehr als sieben verschiedenen Stages, Zelten oder sogar dem Partyboot war man dann doch fast ein bisschen überfordert, und so mancher Act, der Beachtung verdient gehabt hätte, blieb auf der Strecke. Sich für einen der vielen tollen Künstler zu entscheiden war eins der schwersten Dinge der Festivaltage.

Und nun geht es wieder los, das große Waschen der verdreckten Klamotten. Kann ja nicht ewig dauern, so eine Gute-Laune-Veranstaltung. Ist wohl auch ganz gut so, irgendwann muss man ja mal ausruhen. Und planen - fürs nächste Mal.

Gelesen 750 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 17 August 2017 08:30

Kontakt Adresse

DJ Service Agentur

Semperstrasse 73

D-22303 Hamburg

Telefon: 040 69 69 13 31

Mobil: 0172 400 99 69

Email: info@djservicehamburg.de

Statistik

Beitragsaufrufe
885979

Besucher Online

Aktuell sind 74 Gäste und keine Mitglieder online

Login / Logout